PIWIs auf dem Vormarsch

Rekordverdächtige 272 PIWI's von 120 Winzern aus 12 Ländern standen auf der Verkostungsliste des Internationalen PIWI Weinpreises 2015. Eine nie dagewesene Beteiligung, vor allem in Bezug auf die Herkunftsländer: So wurden erstmals Weine aus Belgien, Großbritannien, Irland und Polen zu der renommierten Verkostung eingereicht, die seit fünf Jahren von PIWI International und der WINE System AG organisiert wird. Eines der Hauptziele der Kooperation ist die Steigerung von Bekanntheitsgrad und Absatzchancen der „starken Reben“, denn ob sich die PIWIs im Weinbau langfristig durchsetzen können, entscheidet am Ende der Verbraucher. Deutlich gesteigert haben sich 2015 auch die Teilnehmerzahlen aus der Schweiz und den Niederlanden. Nach einem tendenziell eher schwierigen Weinjahr 2014 führen dieses Jahr drei Süßweine aus Rheinhessen, der Westschweiz und dem Jura das Ranking an, dicht gefolgt von einem Dessertwein und einem Schaumwein aus Württemberg sowie zwei Weißweinen aus dem westlichen Polen. 

Die Ergebnisse zur Verkostung finden Sie unter   www.piwi-international.org

 

PIWI Rebsorten  - Die aktualisierte Neuauflage des Buches „andere“ Rebsorten von Pierre Basler und Robert Scherz gibt einen Überblick über bewährte pilzwiderstandsfähige Rebsorten und über viele Neuzüchtungen der letzten Jahre.

 



zurück zur Übersicht...